Trailer für Karl Marx Ausstellung 2018

Im Rahmen unseres Projekts zur Karl Marx Ausstellung haben wir in der letzten Woche einen Trailer zur bevorstehenden Ausstellung gedreht. Mit dabei: Karl Marx persönlich. Der Stadtspaziergang unserer Karl Marx Figur, begleitet von einem Kamerateam, hat für viele interessierte Blicke gesorgt. Nach der inhaltlichen Planung des Trailers arbeiten wir nun gemeinsam mit dem Team von Jute Medien an dessen Umsetzung. Während eines spannenden Drehtages waren wir an vielen authentischen Marx Orten in Trier. Natürlich haben wir auch einen Blick auf einige Ausstellungshighlights geworfen. Worauf sich der Besucher der Ausstellung besonders freuen darf, verrät Prof. Dr. Beatrix Bouvier, wissenschaftliche Leiterin der Ausstellung. Eins darf an dieser Stelle schon gesagt werden: So viel Marx wie 2018 in Trier wird es so bald nicht mehr geben. Auf das Ergebnis des Drehs dürfen wir uns schon Mitte Dezember freuen, ab dann ist der Trailer auf dem YouTube Kanal zur Ausstellung zu sehen.

Mit Georgien auf der Frankfurter Buchmesse

Georgien tritt mit dem Motto „Georgia made by characters“ als Gastland der Frankfurter Buchmesse 2018 an. Wir haben die Ausschreibung für die PR-Betreuung 2017 und 2018 gewonnen und kümmern uns als Gastland-Pressebüro und die Betreuung der Medien und Journalisten im In- und Ausland, die Website sowie alle Social Media-Kanäle. Zur diesjährigen Frankfurter Buchmesse wurde neben der Auftaktpressekonferenz  Georgiens die Gastrolle der Frankfurter Buchmesse vom diesjährigen Ehrengast Frankreich an Georgien feierlich überreicht. Nun geht es richtig los und wir freuen uns auf spannende Monate mit einem faszinierenden Land und wunderbaren Menschen. Mehr dazu unter www.georgia-characters.com

 

DB-Online-Kampagne für VISITFLANDERS

Seit April 2017 betreuen wir das Kulturtourismusbudget von VISIT FLANDERS auf dem deutschen Markt. Schwerpunkt ist die Kommunikation der Städte, Veranstaltungen, Ausstellungen und Angebote rund um die Themenjahre „FLÄMISCHE MEISTER 2018-2020“. Dazu zählt unter anderem eine enge Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn. 2017 werden drei Online-Kampagnen gepaart mit Out-of-Home-Medien umgesetzt. Ziel ist es, die Kulturstädte Antwerpen, Brügge und Gent als Städtereiseziele mit attraktiven Angeboten zu promoten. Mehr dazu unter bahn.visitflanders.de.

 

Für Johann Sebastian Bach in Thüringen unterwegs

Johann Sebastian Bach wurde in Eisenach geboren und hat eine prägende Zeit in Thüringen an verschiedenen Orten verbracht. Die Weimar GmbH und der Kulturbetrieb der Stadt Arnstadt erhalten 750.000 Euro aus dem Thüringer Tourismusbudget für das gemeinsame Projekt „Bach in Thüringen entdecken. Wir wurden mit der Konzeption beauftragt, die Bachorte, Konzerte und Festivals sowie die interessanten Geschichten rund um den berühmten Komponisten in Thüringen zu bündeln und neue Wege der Vermittlung, Inszenierung und Kommunikation zu entwickeln. Dieses ausgesprochen interessante Projekt gewährt spannende Einblicke in ein besonderes Bundesland voller reicher Kulturgeschichte.

Großer Besuch bei uns im Büro

1835 schrieb sich Karl Marx zum Jurastudium an der Bonner Universität ein. 182 Jahre später schaut er wieder in seiner Studienstadt vorbei und hat auch uns einen kurzen Besuch abgestattet. Er wollte sich erkundigen, wie die Vorbereitungen zum großen Marx-Jubiläum in Trier (www.karl-marx-ausstellung.de) und zur Neugestaltung der Dauerausstellung seines Geburtshauses in Trier (Museum Karl-Marx-Haus)  sich entwickeln.

art cities REISEN ist Kulturreisepartner für das Projekt Flämische Meister 2018-2020

Flandern startet das langfristig angelegte Kulturprojekt „Flämische Meister 2018-2020“. Große Ausstellungsprojekte, Musik, Tanz und Veranstaltungen werden in Antwerpen, Brüssel, Gent und Brügge zu sehen sein. Rubens, Brueghel, van Eyck, die Flämischen Primitiven und viele weitere Meister stehen in Mittelpunkt der Festivaljahre. art cities REISEN ist Kulturreisepartner für den deutschen Markt.

Karl Marx 1818-1883 Landesausstellung in Trier

Die projekt2508 Gruppe hat den Zuschlag erhalten, die Landesausstellung KARL MARX 1818-1883 Leben.Werk.Zeit. in den Bereichen Kommunikation, Pressearbeit, Social Media Marketing und Beratung zu begleiten. Wir freuen uns auf dieses spannende und gleichzeitig aktuelle Projekt und der vielfältigen Auseinandersetzung damit .

Startschuss für das Projekt Route Van Gogh Europe auf der ITB in Berlin

Auf der CULTURE LOUNGE wurde das  Projekt ROUTE VAN GOGH EUROPE der Reisebranche und der Presse vorgestellt.  In Berlin präsentierten Milou Halbesma (Leiterin Öffentlichkeitsarbeit Van Gogh Museum) zusammen mit Ulrich Keinath (Geschäftsführer projekt2508 und art cities REISEN) das Netzwerk von Kulturerbestätten des weltberühmten Malers Vincent van Gogh sowie neue transnationale Routen zwischen den Niederlanden, Belgien und Frankreich. Gleichzeitig wurde das Startsignal für den Launch des neuen Internetauftritte www.routevangogheurope.eu gegeben.

 

Das Lutherjahr 2017 wird ein Erfolg!

Die drei nationalen Sonderausstellungen zum Reformationsjubiläum 2017 in Eisenach, Wittenberg und Berlin erfahren ein großes Interesse aus dem In- und Ausland. Sie stellen sicherlich den Höhepunkt der Lutherdekade dar. art cities REISEN in Zusammenarbeit mit projekt2508 haben im Auftrag der Ausstellungskooperation bereits im Frühjahr 2016 die Ausstellungen bei Sonderzielguppen intensiv beworben und auf Messen und bei Reiseveranstaltern vorgestellt. Die Nachfrage ist außergewöhnlich hoch. Wir freuen uns auf die interessanten Inhalte und Erfahrungen im Lutherjahr 2017.

documenta 14 & Skulptur Projekte Münster

Für die beiden großen zeitgenössischen Kunstprojekte documenta 14 und die Skulptur Projekte Münster im Jahr 2017 hat projekt2508 in Kooperation mit art cities REISEN Vertriebsmaßnahmen und Produkte im Kulturgruppensegment entwickelt und umgesetzt. Als kleine „GRAND TOUR“ werden 2017 Reisen angeboten, die Kassel und Münster in drei oder vier Tagen verbinden. (Bild: documenta 1, 1955, Fridericianum)

Neue Dauerausstellung im Museum Karl-Marx-Haus Trier

Anlässlich des 200. Geburstages von Karl Marx feiert seine Geburtsstadt Trier das Karl-Marx-Jubiläumsjahr 2018. In dessen ehemaligen Wohn- und Geburtshaus befindet sich seit 1947 das Museum Karl-Marx-Haus, heute in Trägerschaft der Friedrich-Ebert-Stiftung. Pünktlich zum Jubiläumsjahr #Marx2018 erhält das Museum Karl-Marx-Haus eine neue Dauerausstellung.

Detail aus Gestaltungsentwurf ARGE projekt2508 / Hollenbeck Architektur

Detail aus Gestaltungsentwurf: (c) ARGE projekt2508 / Hollenbeck Architektur

In der ARGE projekt2508 / Hollenbeck Architektur entwickeln wir die Gestaltung der Ausstellung über Leben, Werk und Wirkung von Karl Marx. Mit der Pressekonferenz in Trier fiel vor wenigen Tagen der Startschuss für die Neugestaltung, die neue Perspektiven auf Karl Marx eröffnet, „Kontaktpunkte“ für den Besucher schafft und das museale Erlebnis in den Vordergrund rückt. Mehr erfahren…

| Foto: Frank Goebel (fgg) | Von links: Elisabeth Neu, Leiterin des Karl-Marx-Hauses, Kurt Beck, Vorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung, Caroline Kaiser, stellvertrend für die ARGE projekt2508 / Hollenbeck Architektur (Ausstellungsgestaltung) und Kuratorin Dr. Ann-Katrin Thomm

Flandern 16 Storytelling-Kampagne

Flandern ist gemeinsam mit den Niederlanden 2016 Gastland der Frankfurter Buchmesse. Passend zum Ehrengastauftritt präsentiert VISITFLANDERS interessante, lustige, skurrile und sehr leckere Geschichten, die Lust auf die Reisedestination Flandern machen. Die Geschichten zusammen mit einem Gewinnspiel und vielen weiteren Aktionen sind auf www.flandern16.de zu finden. projekt2508 hat die Kampagne zusammen mit VISITFLANDERS entwickelt und ist verantwortlich für die inhaltliche und praktische Umsetzung. Höhepunkt ist die Frankfurter Buchmesse im Oktober.

Vorstellung des nieder-ländischen Themenjahres 2017 auf dem RDA

art cities REISEN ist der Vertriebspartner des Themenjahres „Mondrian bis Dutch Design- 100 Jahre De Stijl“, das 2017 der kulturtouristische Schwerpunkt in den Niederlanden sein wird. Ulrich Keinath stellte im Trendforum des RDA die Inhalte des Themenjahres vor. Auf dem RDA Workshop in Köln wurde das Programm und die Angebote offiziell zusammen mit den Partnern aus Brabant, Den Haag, Utrecht/Amersfoort, Winterwijk, Gelderland und Drachten vorgestellt .