Innovative Bach Module

Im Rahmen des Projekt „Bach in Thüringen erleben“ wurden die individuell angefertigten Vermittlungsmodule in Eisenach, Arnstadt, Mühlhausen, Ohrdruf, Wechmar und Weimar aufgestellt. Diese Module erzählen interessante Geschichten an authentischen Orten und man kann auch Kompositionen aus dieser Zeit anhören. Dies alles spielerisch und ohne Strom.

projekt2508 ist der Partner für touristische Playnetic-Produkte in Deutschland. Fragen an info@projekt2508.de

Wir schreiben Geschichten für den Flandern-Blog

Seit mehr als zwei Jahren betreuen wir für unseren Kunden VISITFLANDERS den Flandern-Blog, in dem wir spannende, witzige, originelle und unglaubliche Geschichten rund um diese wunderbare Reisedestination recherchieren und schreiben. „Federführend“ bei uns ist dabei Kirsten Lehnert, die mittlerweile eine ganz neue Perspektive auf das Land der Flämischen Meister bekommen hat.

Hier geht’s zum Flandern-Blog

Bach Vermittlungsmodule in Thüringen

Am 16. Mai 2019 wurden die ersten Bach-Vermittlungsmodule in Mühlhausen (Thüringen) feierlich an die Stadt übergeben. Wir haben das Konzept „Bach in Thüringen erleben“ zusammen mit der Weimar GmbH und den Bachstädte in Thüringen entwickelt. Die ersten konkreten Vermittlungsmodule werden nun Schritt für Schritt realisiert. In Mühlhausen haben wir zusammen mit der designbauwerk GmbH in der ehemaligen Alten Kanzlei im Rathaus das Modul „Bei Anruf Bach“ umgesetzt. Dort soll der erst 22-jährige Bach seinen Anstellungsvertrag unterschrieben haben. In der Divi Blasii-Kirche, in der Bach einst als Organist tätig war, wurde im Chorraum eine Sounddusche und eine multimediales Display installiert. Mehr zu dem Projekt hier.

 

 

BeLux-Workshop 2019 in Köln

Für VISITFLANDERS und VISIT LUXEMBURG haben wir in diesem Jahr den BELUX-Reiseveranstalter-Workshop in Köln organisiert. Knapp 70 Reiseveranstalter aus West- und Mitteldeutschland haben sich mit 25 Ausstellern aus den Reisedestinationen in Luxemburg und Flandern am 14. Mai 2019 ausgetauscht. Der Veranstaltungsort des Trade-Workshops war KölnSky mit einem herrlichen Blick auf die Kölner Kulisse. Eine rundum erfolgreiche Veranstaltung und eine herrlicher Ausklang mit einem Sonnenuntergang hinter den Domspitzen. Mehr unter   www.belux.events.

Das Projekt Kulturland NRW wird sichtbar

Das EFRE-Projekt „Innovationsprogramm KulturReiseLand NRW“, mit dem in einem mehrstufigen Projekt 46 Kulturhighlights abseits der urbanen Zentren in NRW besser in eine touristische Vermarktung einbinden soll, geht in die letzte Phase. In ganz NRW und darüber hinaus wird plakatierte, Beilagen in überregionalen Medien verteilt, Radiowerbung über Klassik Radio geschaltet oder auch unterschiedliche Social Media Marketing-Maßnahmen umgesetzt. Darüber hinaus werden Interessenten durch spannenden Reiseangebote („Kulturpäckchen“) inspiriert und animiert, die unterschiedlichen Kulturreiseziele näher zu entdecken. Mehr dazu unter www.dein-nrw.de/kulturland.

 

Seit zwei Jahren gibt es unseren Kaufmannsladen in Königswinter

Am 4. April 2017 haben wir nach umfangreicher Sanierung unseren Kaufmannsladen in Königswinter eröffnet. Hier gibt es feine Kaffeespezialitäten, Getränke, Kuchen und Snacks sowie eine breite Auswahl an regionalen Produkten und ausgewählten Designobjekten. Zusätzlich kann man über unsere Website Bücher bestellen, die an nächsten Tag im Laden abgeholt werden können. Mehr als eine Million Titel sind verfügbar. Dieses Stadtentwicklungsprojekt haben wir im Rahmen der Altstadtsanierung Königswinter als Beitrag unsere Firma umgesetzt. Es ist für uns ein Modell und Testfeld für viele andere Projekte, die wir im In- und Ausland betreuen. Hier geht es zu unserer Website.

Bauhaus-Jahr eine Chance für die Reiseindustrie

Das Bauhaus-Jubiläumsjahr 2019 wird ein touristischer Erfolg. Reiseveranstalter aus der gesamten Welt zeigen großes Interesse die authentischen Orte des Bauhauses kennen zu lernen. Dabei steht Weimar, Dessau und Berlin eindeutig im Focus des Interesses. Seit Anfang 2018 kümmern wir uns um die kulturtouristische Vermarktung des Projektes insbesondere für die Reiseindustrie. Neben einem ausführlichen Sales Manual haben wir druckfrisch zur ITB 2019 spannende Angebote in ganz Deutschland für Individualgäste zusammengestellt. Ziel ist es, den interessieren Besuchern den Zugang zum Bauhaus-Erbe so einfach und interessant wie möglich zu gestalten. Im März 2019 präsentierte sich das Bauhaus-Projekt bei uns in der CULTURE LOUNGE. Weitere Infomationen unter www.bauhaus100.de.

 

Produktentwicklung für die Preußen in Westfalen

Für das Netzwerk „Preußen in Westfalen“ haben wir den Auftrag bekommen, die Orte mit einem preußischen Erbe touristisch zu verknüpfen und daraus Touren zu entwickeln. Gleichzeitig überarbeiten wir die Druckmedien und entwickeln moderne Vernetzungsmodule, welche die Sichtbarkeit des Netzwerkes steigern. Mehr unter www.netzwerk-preussen-in-westfalen.de.

Fachkongress Kulturtourismus im ländlichen Raum in Münster

Zum „Fachkongress Kulturtourismus im ländlichen Raum“ lädt der Tourismus NRW e.V. am 7. Dezember 2018 nach Münster. Im Rahmen des von der Europäischen Union und dem Land Nordrhein-Westfalen geförderten Projekts Innovationsprogramm KulturReiseLand NRW fokussieren Fachleute aus Wissenschaft und Praxis im deutschsprachigen Raum die Ansprüche, die heute an kulturtouristische Reiseangebote abseits der urbanen Zentren gestellt werden. Ziel der Veranstaltung ist es, durch den Blick auf erfolgreiche Projekte die Umsetzung kulturtouristischer Strategien in anderen Regionen anzuregen.

Wir waren im Rahmen unseres Projektauftrags für die Organisation und Durchführung dieses Fachkongresses verantwortlich.

 

 

Internationaler Workshop für ein Ganges-Museum in Delhi

Der Ganges, der heiligste Fluss Indiens, soll ein Museum bekommen. So plant es die indische Regierung mit der National Mission for Clean Ganga (NMCG), um die Bevölkerung an der wichtigen Aufgabe der Regenerierung des Ganges teilhaben zu lassen. Im Rahmen eines deutsch-indischen Kooperationsprojekts mit der Gesellschaft für Internationalen Zusammenarbeit (GIZ) führte expo2508 den Auftakt-Workshop in Delhi mit über 30 indischen und europäischen Teilnehmern zu diesem Vorhaben durch. Das Ziel des Workshops war es im internationalen Austausch eine erste Vision für das Ganges Museum zu entwickeln, ein weiteres Vorgehen zu definieren und ein praxisorientiertes Handbuch zu erstellen. Dabei war unsere Expertise als Museumsplaner, Berater und Moderatoren gefragt.

Einen Beitrag zum Workshop gibt es hier.

Georgien – Gastland der Frankfurter Buchmesse: Es war toll!

18 Monate durften wir das wunderbare Land Georgien, die freundlichen Menschen und unglaublich viele Bücher, Geschichten, Kulturprojekte, Ausstellungen, Veranstaltungen rund um das Gastland der Frankfurter Buchmesse 2018 erleben, erfahren und als verantwortliche Presse- und Marketingagentur vermarkten. 5 Presse- und Bloggerreisen nach Georgien, eine Social Media Reichweite mit unterschiedlichsten Aktivitäten von über einer Milliarde Kontakte (Mediaäquivalenzwert ca. € 13 Mio), mehr als 5000 Presseberichte (Medienäquivalenzwert ca, € 19,5 Mio) diverse Film- und Videoproduktionen, Kultur- und Medienevents in Berlin, München, Köln, Hamburg und Frankfurt und vieles mehr. Ein tolles Land, das man kennenlernen sollte! Mehr dazu unter www.georgia-characters.com

Marx-Jubiläumsausstellungen schließen mit 160.000 Besuchen – Wertschöpfung € 6,4 Mio

 

Die Karl-Marx-Jubiläumsausstellungen in Trier endeten am 21. Oktober nach 147 Tagen mit rund 160.000 Museumsbesuchen. Seit dem 5. Mai, dem 200. Geburtstag von Karl Marx, konnten sich Besucherinnen und Besucher in drei Ausstellungen an vier Standorten ein neues Bild von dem großen Denker und Philosophen machen. Wie die zahlreichen positiven Stimmen in den Gästebüchern und das Ergebnis der Besucherbefragung bestätigen, ist diese politische Aufklärungsarbeit gelungen. Insbesondere der historisch-kritische und anschauliche Zugriff auf Leben und Zeit von Karl Marx, der Abbau von Berührungsängsten, die sinnhafte Gliederung des Ausstellungsrundgangs und die klug ausgewählten Exponate wurden gelobt. 30 Jahre nach dem Ende der innerdeutschen Teilung konnte somit ein neuer Blick auf das schwierige und polarisierende Thema „Marx“ gerichtet werden. Wir schauen zurück auf ein faszinierendes Marx-Jahr 2018, für das wir das Marketing, die Pressearbeit, die Mediawerbung und vieles mehr umsetzen durften. Mehr dazu unter www.karl-marx-ausstellung.de.

Die Große Landesausstellung Karl Marx hat für die Region Trier zusätzliche Ausgaben in Höhe von rund 7,6 Millionen Euro generiert. Die daraus resultierende touristische Wertschöpfung liegt bei 3,8 Millionen Euro. Betrachtet man alle vier Ausstellungen, so ergeben sich zusätzliche Ausgaben von 12,8 Millionen Euro* und eine daraus resultierende touristische Wertschöpfung von 6,4 Millionen Euro*.

Abschlussbericht der Landesausstellung als Download.

Kultur- und Landschaftspark auf der Loreley

Die Loreley, im Herzen des UNESCO Welterbes Oberes Mittelrheintal, ist sowohl national als auch international als eine der bedeutendsten touristischen Destinationen Deutschlands bekannt. Das beeindruckende Naturerlebnis, die Sagen und Mythen, die sich um die Loreley ranken und ihre Bedeutung als Dreh- und Angelpunkt der Rheinromantik im 19. Jahrhundert, sollen im neugestalteten Kultur- und Landschaftspark auf dem Loreley Plateau ab April 2019 Besucher aus aller Welt in Ihren Bann ziehen.

Als Team gestalten expo2508 und Hollenbeck Architektur die inhaltliche Konzeption und Umsetzung des Vermittlungskonzeptes auf dem Loreley Plateau, das sowohl den Außenraum als auch dem neu gebauten Ausstellungsraum berücksichtigt.